© sudok1 – Adobe Stock

AMBULANTE OPERATIONEN

In unserer Praxis führen wir verschiedene ambulante urologische Operationen durch. Damit können wir vielen Patienten einen Krankenhausaufenthalt ersparen. Die Operationen können sowohl in Lokalanästhesie (örtliche Betäubung) als auch in Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) erfolgen.

Unter anderem

endoskopische Eingriffe

  • Flexible Blasenspiegelung
  • Harnleiterschienungen, -schienenentfernungen und – wechsel
  • Steinentfernung durch Harnleiter- und Nierenspiegelung (URS mit starren und flexiblen Endoskopen) oder
  • Steinzertrümmerung mit Stoßwellen (ESWL)
  • Entfernung von Tumoren oder anderen pathologischen Veränderung durch Endoskopische Operationen (TUR Blase, Probenentnahme aus Tumoren des oberen Harntraktes)
  • Behandlung von Blasenentleerungsstörungen infolge von Harnröhrenengen oder einer Prostatavergrößerung
  • Entfernung von Blasensteinen

© sudok1 – Adobe Stock

chirurgische Eingriffe

  • Zirkumzision (Beschneidung)
  • Frenulotomie
  • Sterilisation des Mannes (Vasektomie)
  • Condylomentfernung (Feigwarzen)
  • Operationen am äußeren Genital (Wasserbruch, Spermatozeleresektion)
  • Hodenentfernung bei Hodentumor (Orchiektomie)
  • Nebenhodenentfernung
  • testikuläre Spermienextraktion (TESE)
  • ultraschallgesteuerte Probeentnahme aus der Prostata